26.09.2016

Mut zur Wahrheit

Bild: © Pischkal/ VPS
Bild: © Pischkal/ VPS

Waffenfund am Flughafen Berlin Tegel

Am 15.09.16 gegen 13.40 Uhr, wurden in der Reisegepäckkontrolle bei der Durchleuchtung 145 Waffenteile festgestellt.
 
Den Medien konnte man entnehmen, dass dies ein Erfolg der Bundespolizei war. Wir alle wissen, dass der Erfolg dem professionellen Handeln unserer Luftsicherheitsassistenten geschuldet ist.

Uns und unsere Mitglieder ärgert es sehr, wenn bei Sachverhalten, in denen etwas schief gelaufen ist, ausschließlich die privaten Sicherheitsdienstleister öffentlich verantwortlich gemacht werden, während so besondere Leistungen wie der Waffenfund immer als Erfolg der Bundespolizei erscheinen.

Für die Motivation und Wertschätzung der Kolleginnen und Kollegen wünschen wir uns zukünftig eine zutreffende Berichterstattung ohne Weglassungen und Halbwahrheiten.
Ziel sollte ein direktes und positives Feedback von der Bundespolizei über den privaten Sicherheitsdienstleister an die Mitarbeiter sein.

Fazit: Luftsicherheitsassistentinnen und Luftsicherheitsassistenten sorgen im Auftrag der Bundespolizei täglich durch ihr professionelles Handeln für höchste Sicherheitsstandards an deutschen Flughäfen!

Info als pdf zum Download

Kontakt

Verband Private Sicherheit
Alt Moabit 96a
10559 Berlin

Telefon: 030/39 90 63 20
Fax: 030/39 90 63 21

Mail: vps(at)komba.de

Öffnungszeiten/Sprechzeiten

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Mo – Mi: 9:00 bis 15:00 Uhr
Do: 9:00 bis 18:00 Uhr
Fr: 9:00 bis 13:00 Uhr 

Telefonische Sprechzeiten:

Mo – Fr: 10:00 bis 13:00 Uhr

Auch Sie sind ein Teil der...

Sie nehmen hoheitliche Aufgaben wahr und sind somit ein Teil der Polizeifamilie