25.01.2019

Einigung auf bundesweiten Entgelttarifvertrag

Bild: © Frosina / vps-komba.de

Zahlen Daten Fakten

An dieser Stelle möchten wir gern die Verhandlungsergebnisse der Entgelttarifverhandlungen im Bereich Luftsicherheit im Detail vorstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entgelttabelle nach vorläufiger Berechnung des dbb vorbehaltlich der Redaktion; ohne Gewähr

 Berlin und Brandenburg

§5 LuftSiGbisher17,12 €
ab 01.02.201917,75 €
ab 01.01.202018,38 €
ab 01.01.202119,01 €

§§ 8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,20 €
ab 01.03.201916,13 €
ab.01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €

§§8/9 LuftSiG

*

bisher13,00 €
ab 01.03.201913,77 €
ab 01.01.202014,57 €
ab 01.01.202115,43 €

Service

qualifiziert

bisherk.A. 
ab 01.03.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisherk.A. 
ab 01.03.201910,78 €
ab 01.01.202011,52 €
ab 01.01.202112,32 €

 *schrittweise Angleichung an die Entgelte in Baden- Württemberg/Bayern (MUC)/Bremen/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein/Hessen in zwei weiteren Jahren 

Sachsen / Sachsen-Anhalt / Thüringen / Mecklenburg-Vorpommern

§5 LuftSiG

bisher14,70 €
ab 01.02.201916,14 €
ab 01.01.202017,57 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK*

bisher12,90 €
ab 01.03.201913,75 €
ab 01.01.202014,63 €
ab 01.01.202115,57 €

§§8/9 LuftSiG

**

bisher11,30 €
ab 01.03.201912,05 €
ab 01.01.202012,82 €
ab 01.01.202113,64€

Service

qualifiziert

bisherk.A.
ab 01.03.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisherk.A.
ab 01.03.201910,78 €
ab 01.01.202011,52 €

ab 01.01.2021

12,32 €

*Mecklenburg-Vorpommern/Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen schrittweise Angleichung an die Entgelte in den übrigen Bundesländern in drei weiteren Schritten.

**Mecklenburg-Vorpommern/Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen: schrittweise Angleichung an die Entgelte in Baden- Württemberg/Bayern (MUC)/Bremen/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein/Hessen in vier weiteren Jahren

Hamburg / Bremen / Niedersachsen / Schleswig-Holstein

§5 LuftSiG

bisher17,00 €
ab 01.02.201917,67 €
ab 01.01.202018,34 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,50 €
ab 01.03.201916,28 €
ab 01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €
§§8/9 LuftSiGbisher14,20 €
ab 01.03.201914,70 €
ab 01.01.202015,21 €
ab 01.01.202115,76 €

Service

qualifiziert

bisher10,75 €
ab 01.03.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisher10,75 €
ab 01.03.201911,31 €
ab 01.01.202011,89 €

ab 01.01.2021

12,32 €

 

Nordrhein-Westfalen

§5 LuftSiG

bisher17,05 €
ab 01.02.201917,70 €
ab 01.01.202018,36 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,00 €
ab 01.03.201916,02 €
ab 01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €

§§8/9 LuftSiG

*

bisher13,20 €
ab 01.03.201913,92 €
ab 01.01.202014,68 €
ab 01.01.202115,48 €

Service

qualifiziert

bisher11,10 €
ab 01.03.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisher11,10 €
ab 01.03.201911,49 €
ab 01.01.202011,89 €

ab 01.01.2021

12,32 €

*schrittweise Angleichung an die Entgelte in Baden- Württemberg/Bayern (MUC)/Bremen/Hamburg/Niedersachsen/Schleswig-Holstein/Hessen in zwei weiteren Jahren

Hessen

§5 LuftSiG

bisher17,13 €
ab 01.02.201917,76 €
ab 01.01.202018,38 €
ab 01.01.202119,01 €

§§8/9 LuftSiG

PWK

bisher15,72 €
ab 01.03.201916,50 €
ab 01.01.202017,10 €
ab 01.01.202117,73 €

§§8/9 LuftSiG

bisher14,13 €
ab 01.03.201914,70 €
ab 01.01.202015,21 €
ab 01.01.202115,76 €

Service

qualifiziert

bisher10,07 €
ab 01.03.201912,00 €
ab 01.01.202012,44 €
ab 01.01.202112,90 €
Servicebisher10,07 €
ab 01.03.201910,78 €
ab 01.01.202011,52 €

ab 01.01.2021

12,32 €

 

Weitere Bestandteile sind:

  • Gemeinsame Erklärung zur Schaffung eines Fortbildungsberufs "IHK-geprüfte Fachkraft für Luftsicherheit"; gemeinsames Ziel ist hierbei die Angleichung der Entgelte, sobald die Voraussetzungen geschaffen sind
  • Sofortiger Einstieg in die Verhandlungen über einen Manteltarifvertrag und einen Entgeltrahmentarifvertrag, insbesondere mit Verhandlungen über Zuschläge und Zulagen sowie über die Auszubildendenvergütung
  • Verhandlungen zum Thema Wahlmöglichkeit zwischen Entgeltbestandteilen und Freizeit
  • Besitzstandsregelung für Beschäftigte gemäß §§ 8, 9 LuftSiG im Bereich Profiling
  • Anstreben einer Allgemeinverbindlicherklärung
  • Maßregelungsverbot bezüglich der T eilnahme an Arbeitskampfmaßnahmen
  • Erhöhung der Entgelte der Angestellten grundsätzlich um 3,5 Prozent zum 1. Februar2019, weiteren 3,5 Prozent zum 1. Januar 2020 und 3,6 Prozent zum 1. Januar 2021
  • Nordrhein-Westfalen: individuelle Besitzstandsregelung für die bisherige PWK-Zulage für Beschäftigte nach § 5 LuftSiG in der Mischkontrolle unter teilweiser Abschmelzung im Rahmen zukünftiger Entgelterhöhungen
  • Zum Entgeltrahmentarifvertrag FraSec werden noch gesondert Tarifverhandlungen geführt

Es wurde eine Erklärungsfrist bis zum 18. Februar 2019 vereinbart. Der Verband Private Sicherheit in der komba Gewerkschaft wird eine Mitgliederbefragung über das Ergebnis durchführen.

Kontakt

Verband Private Sicherheit
Alt Moabit 96a
10559 Berlin

Telefon: 030/39 90 63 20
Fax: 030/39 90 63 21

Mail: vps(at)komba.de

Öffnungszeiten/Sprechzeiten

Öffnungszeiten Geschäftsstelle:
Mo – Mi: 9:00 bis 15:00 Uhr
Do: 9:00 bis 18:00 Uhr


Telefonische Sprechzeiten:

Mo – Do: 10:00 bis 13:00 Uhr

Luftsicherheits-News über "WhatsApp"

Luftsicherheits-News über WhatsApp auf Dein Handy

Auch Sie sind ein Teil der...

Sie nehmen hoheitliche Aufgaben wahr und sind somit ein Teil der Polizeifamilie

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft

Elf gute Gründe für eine Mitgliedschaft in der komba gewerkschaft